Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

EnOB:MONITOR - Begleitforschung zu den Demonstrationsprojekten innerhalb des Förderkonzepts Energie Optimiertes Bauen (EnOB) des BMWi

EnOB:MONITOR - Begleitforschung zu den Demonstrationsprojekten innerhalb des Förderkonzepts Energie Optimiertes Bauen (EnOB) des BMWi
Ansprechpartner:

Prof. Andreas Wagner, Dipl.-Ing. Holger Gossner

Links:
Förderung:

BMWi

Partner:

btga, Bergische Universität Wuppertal,
Institut für Raumklimatik, Technische Universität Dresden

Starttermin:

Juli 2007

Endtermin:

Juni 2011

Der Kernpunkt der Begleitforschung ist die systematische Gebäudeanalytik bezogen auf die vom BMWi geförderten Demonstrationsgebäude im Neubau (EnBau) und Bauen im Bestand (EnSan). Entsprechend der Entwicklung in den vergangenen Jahren wird in den vier Jahren Laufzeit des Vorhabens von etwa 15 bis 20 neuen Demonstrationsprojekten ausgegangen. Dabei sind sämtliche Nutzungsarten eingeschlossen, einschließlich Wohnungsbauten.
Die wesentlichen aufgaben der Begleitforschung sind:

  • Dokumentation, Analyse und Aufbereitung der Informationen und der Ergebnisse aus den Demonstrationsprojekten, insbesondere Abstimmung eines einheitlichen Dokumentationsrasters auf Basis der DIN V 18599 und einheitliches Datenbanksystem.
  • Vertiefung ausgewählter Forschungsthemen unter Einbeziehung der Einzelvorhaben, Rückkopplung der Ergebnisse an die Monitoring-Teams. Forschungsschwerpunkte des fbta sind Nutzerzufriedenheit und thermischer Komfort unter instationären Randbedingungen, Monitoring und Betriebsoptimierung.
  • Interne (Workshops) und externe Kommunikation (enob.info) der Ergebnisse des Förderkonzepts, Anbindung an die universitäre Lehre (Lernnetz) und außeruniversitäre Weiterbildung.


Das Begleitforschungsteam besteht aus den Universitäten Wuppertal (Koordination), Dresden und Karlsruhe sowie dem Fraunhofer ISE (Freiburg). Workshops werden von solidar-planungswerkstatt Berlin organisiert und durchgeführt.