Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Entwicklung eines ganzheitlichen exergetischen Komfort-Modells

Entwicklung eines ganzheitlichen exergetischen Komfort-Modells
Ansprechpartner:

Dr. Marcel Schweiker

Links:
Förderung:

Europäische Kommission (Marie-Curie-Programm)

Partner:

Tokyo City University

Starttermin:

März 2011

Endtermin:

Mai 2015

Dieses Forschungsprojekt beabsichtigt die Entwicklung eines ganzheitlichen Komfort-Modells für das Arbeitsumfeld unter Einbeziehung des individuellen thermischen Hintergrundes, des Verhaltens und des Exergieverbrauchs des menschlichen Körpers. Der Schwerpunkt liegt auf der Betrachtung der sommerlichen Behaglichkeit mit dem Ziel, ein theoretisches Modell zusammen mit Algorithmen, die für Gebäudesimulationen verwendet werden können, zu entwickeln. Dazu werden Daten zu physiologischen und behaviouralen Reaktionen auf unterschiedliche thermische Stimuli sowie zur empfundenen thermischen Behaglichkeit in Klimakammer- und Felduntersuchungen erhoben und ausgewertet. Ein vertieftes Verständnis des zu erwartenden Behaglichkeitsempfindens kombiniert mit der Fähigkeit, dieses zusammen mit der Produktivität eines Büroangestellten voraussagen zu können, ist entscheidend für die Sicherstellung einer erhöhten Lebensqualität und Produktivität von Büroangestellten, reduzierten Kosten für den Unternehmer und eines minimierten Energiebedarfs und CO2-Emissionen durch den Bausektor. Zusätzlich wird dies zu einer stetigen technologischen und konzeptuellen Weiterentwicklung bautechnischer und architektonischer Fragestellungen führen.